Allgemeines

An wen richtet sich das Netzfest?

Das Netzfest richtet sich an alle!

An Menschen mit digitalem Grundwissen und Interesse an neuen gesellschaftlich relevanten und technologischen Entwicklungen.Es beleuchtet die gesellschaftlichen, kulturellen und technischen Veränderungen der Digitalisierung, greift aktuelle Themen und Herausforderungen auf und macht damit komplexe Themen für jede*n erlebbar.

Weitere Fragen?

Dann meldet euch bei uns (programm@netzfest.de)!

Welche Hygienebestimmungen gibt es vor Ort?

Auf dem Veranstaltungsgelände gelten die aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen des Berliner Senats. Neben einer Maskenpflicht gilt es dauerhaft den Mindestabstand zu anderen Personen von 1,50m einzuhalten sowie das regelmäßige Waschen und/oder Desinfizieren der Hände. Vor Ort wird es entsprechende Hinweisschilder geben.

Wo finde ich das Netzfest-Programm?

Das komplette Netzfest-Programm sowie den Livestream findet ihr zeitnah hier.

Ist der Zugang zur Ausstellung barrierearm?

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich – ebenso stehen barrierefreie Toiletten bereit. Am 28. und 30. September haben wir Gebärdensprachdolmetscher*innen vor Ort, welche euch das Bühnen-Programm oder auch einzelne Inhalte der Ausstellung dolmetschen können.

 

Muss ich vor Ort einen Mund- und Nasenschutz tragen?

Ja, vor Ort herrscht Mund- und Nasenschutzpflicht.
Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, für Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können, für Personen, bei denen durch andere Vorrichtungen die Verringerung der Ausbreitung übertragungsfähiger Tröpfchenpartikel bewirkt wird oder für Gehörlose und schwerhörige Menschen und Personen, die mit diesen kommunizieren, sowie ihre Begleitpersonen.

Gibt es beim Netzfest auch Programm für Kinder?

Ja! Beim Werkstatt-Tag am 2. Oktober wird es ein Kinderprogramm zum Mitmachen geben. Das diesjährige Online-Format bietet außerdem einige Programmpunkte für Schüler*innen unterschiedlicher Altersgruppen an.
Und auch in der Ausstellung "Netz Werke" gibt es auch für unsere jungen Teilnehmer*innen einiges zu entdecken.

 

Was ist das Netzfest 2020?

Mit dem kostenlosen, digitalen Volksfest für alle hat die re:publica vor zwei Jahren begonnen, die wichtigen Fragen der digitalen Gesellschaft mit möglichst vielen unterschiedlichen Interessierten zu diskutieren. In unserem Recap-Video findet ihr Impressionen vom Netzfest 2019.

Auch 2020 möchten wir diese Diskurse – gemeinsam mit euch – weiterführen! In diesem Jahr findet das Netzfest im September erstmalig in digitalen und hybriden Formaten statt.

Für Netzfest 2020 hat unser Team sicherheitskonforme Formate entwickelt, die zeigen werden: Das digitale Leben geht uns alle an. Gerade die Zeit des Homeoffice und geschlossener Schulen hat bewiesen, dass es nicht genügt, Digitalisierung als technisches Phänomen zu betrachten. Im vielzitierten ‚neuen Normal‘ geht es auch um digitale Kultur, Kompetenzen und Bildung.

Das Netzfest richtet sich auch in diesem Jahr an die breite Öffentlichkeit und somit an ein diverses, alters-, bildungsstand- und herkunftsunabhängiges Publikum. An Menschen mit digitalem Grundwissen und Interesse an neuen gesellschaftlich relevanten und technologischen Entwicklungen. Es beleuchtet die gesellschaftlichen, kulturellen und technischen Veränderungen der Digitalisierung, greift aktuelle Themen und Herausforderungen auf und macht damit komplexe Themen für jede*n erlebbar.

Das Netzfest 2020 auf einen Blick:

  • 6. September bis 4. Oktober 2020: „Netz Werke – Eine Ausstellung zum Leben im Netz“, Ort: Ziegrastraße 1, Berlin-Neukölln     
  • 28. September bis 1. Oktober 2020: Themenwoche Netzfest, Täglich von 16-20 Uhr im Stream auf netzfest.de, campus.re-publica.com und YouTube                                              
Wo muss ich meine Daten für die Kontaktverfolgung angeben?

Am Eingang werdet ihr dazu aufgefordert einen QR Code mit eurem Handy abzuscannen. Dieser leitet euch automatisch auf eine Website, wo ihr Vorname, Nachname, Adresse und Telefonnummer eintragen müsst*. Beim Verlassen des Veranstaltungsgeländes checkt ihr euch aus, indem ihr erneut einen QR Code scannt.

*Die Daten werden DSGVO-konform verschlüsselt gespeichert und nur bei begründetem Bedarf an die zuständigen Gesundheitsämter übergeben sowie nach 4 Wochen automatisch gelöscht.

Brauche ich für meinen Besuch der Ausstellung "Netz Werke" ein Ticket?

Nein, ihr braucht kein Ticket. Kommt einfach vorbei – aber vergesst euren Mund-Nasen-Schutz nicht!
Der Ein- und Auslass wird mittels einer App auf deinem Handy erfasst, so dass wir jederzeit sehen können, wie viele Leute auf dem Gelände sind und wie viel Kapazitäten wir noch haben. Solltest du kein Handy haben, kannst du dich beim Infopoint am Eingang einchecken lassen.

Was ist der re:publica Campus?

Nachdem die re:publica Berlin am 7. Mai 2020 zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit einer kostenfreien, für alle zugänglichen, eintägigen Online-Konferenz im digitalen Exil stattfand, startet wir im September 2020 einen weiteren Prototypen und schafft damit ein Experimentierfeld für zukünftige Projekte: Gemeinsam mit unseren Partnern erwecken wir den re:publica Campus zum Leben und setzen vom 6. September bis zum 4.Oktober 2020 digitale, hybride und analoge Formate um.

Weitere Informationen zum re:publica Campus findet ihr hier.

Was ist die Ausstellung „Netz Werke – Eine Ausstellung zum Leben im Netz“ und wie kann ich teilnehmen?

Vom 6. September bis zum 4. Oktober 2020 präsentieren wir euch auf dem re:publica Campus in Berlin-Neukölln die interaktive Ausstellung "Netz Werke". In "Netz Werke" erlebt ihr, wie das Netz unseren Alltag durchdringt – mal sichtbar, mal unsichtbar. Ihr könnt das Wechselspiel zwischen Realität und Digitalität ausloten, Netz-Welten erkunden, in das schöne, das engagierte und auch das unerwartete Leben im Netz abtauchen. Während des gesamten Zeitraums des re:publica Campus (6. September - 4.Oktober 2020) könnt ihr, sonntags bis donnerstags von 16-20 Uhr die Ausstellung in der Ziegrastraße 1 in Berlin-Neukölln besuchen. Bitte vergesst nicht, euren Mund-Nasen-Schutz!

Der Ein- und Auslass wird mittels einer App auf deinem Handy erfasst, so dass wir jederzeit sehen können wieviele Leute auf dem Gelände sind und wie viel Kapazitäten wir noch haben.Solltest du kein Handy haben, kannst du dich beim Infopoint am Eingang einchecken lassen. Viele der Ausstellungsstücke sind interaktiv und können mit Hilfe einer App betrachtet werden. Solltest du kein Handy haben, hilft dir unser Team vor Ort gerne weiter.

Was ist die Netzfest-Themenwoche?

Vom 28. September bis zum 1. Oktober, jeweils von 16-20 Uhr, präsentieren wir euch auf netzfest.de, auf campus.re-publica.com sowie auf YouTube ein kostenfreies, für alle zugängliches digitales Programm mit live-gestreamten Kurzvorträgen, Diskussionen, Interviews und Tutorials. In digitalen Diskussionsräumen – den Deep Dives – finden Q&A-Sessions mit unseren Sprecher*innen statt.

Das Netzfest vermittelt Zuschauer*innen aller Altersgruppen Digital-Medienkompetenz zu Themen wie  „Wie finde ich Anschluss?“, „Wie bewege ich mich im Netz?“, „Sind wir alle gleich?“ und „Wie erhalten wir unsere Zukunft?“.

Abgerundet wird die Themenwoche mit einem Werkstatt-Tag am Freitag: Wir laden euch ein nach Berlin Neukölln, auf den #rpCampus – diskutiert mit unseren Sprecher*innen und Partner*innen die Themen der Woche und schließt gemeinsam mit uns die Netzfest-Themenwoche bei einem kühlen Getränk und einem Burrito ab.

Hier geht’s zum Programm der Themenwoche.

Werden die Sessions der Netzfest-Themenwoche im Nachgang auf YouTube verfügbar sein?

Ja! Auf unserem YouTube-Channel werdet ihr die Sessions zum Nachschauen im Nachhinein finden.

Was ist ein Deep Dive?

Jede Themenwoche hat einen zugehörigen interaktiven Diskussionsraum – einen Deep Dive. Hier trefft ihr viele unserer Sprecher*innen im Anschluss an ihre Sessions, könnt in Echtzeit eure Fragen stellen und mitdiskutieren.

 

Gibt es in der Veranstaltungs-Location Essen und Getränke?

Ja, im Außenbereich des re:publica Campus in der Ziegrastraße 1 verkaufen wir Getränke und Snacks. Hier könnt ihr auch kontaktlos bezahlen.

Wie kann ich an einem Deep Dive teilnehmen?

Wir streamen die Deep Dives live auf YouTube. Über die Chat-Funktion könnt ihr in Echtzeit eure Fragen stellen, kommentieren und euch an den Diskussionen beteiligen.

 

In welcher Sprache findet das Netzfest-Programm statt?

Das Programm wird auf deutsch stattfinden.

Was ist der Netzfest Werkstatt-Tag?

Die Themenwoche endet mit einem Werkstatt-Tag am Freitag: Wir laden euch ein nach Berlin Neukölln, auf den #rpCampus – diskutiert mit unseren Sprecher*innen und Partner*innen die Themen der Woche und schließt gemeinsam mit uns die Netzfest-Themenwoche bei einem kühlen Getränk und einem Burrito ab.